Info

SystemEmpowering - Persönlichkeitsentwicklung & Konfliktlösung

Wir unterstützen Entscheider und Führungskräfte durch SystemEmpowering, Coaching, Mediation und Coaching Ausbildung Urvertrauen, Power und Klarheit zu erlangen, um dadurch harmonische Beziehungen, ihre Vision / Mission und den Erfolg im Business zu leben.
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
SystemEmpowering - Persönlichkeitsentwicklung & Konfliktlösung
2021
November
October
September
July
June
May
April
February
January


2020
December
October
September
June
April
March
February


2019
October
June
March
February
January


2018
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2017
December
November
October
September
August


2016
November
September
August


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: June, 2018
Jun 14, 2018

In der National Geographic Ausgabe Mai 2018 wird berichtet vom vererbten Schicksal – Wie die Erlebnisse von Großeltern und Eltern unsere Gene – und damit unser Leben bestimmen.

Im Artikel wird darüber berichtet, dass Harald Hinsch, ein Überlebender des Hamburger Feuersturms im zweiten Weltkrieg, Bücher geschrieben hat und Vorträge hält, um seine Erlebnisse zu verarbeiten.
Was dabei festgestellt wurde, ist, dass sein Sohn Olaf und sein Enkel Simon die gleichen Träume haben wie er.

Dazu kamen weitere Untersuchungen. Der Hamburger Psychosomatiker Philipp von Issendorff hat insgesamt 46 Zeitzeugen des Feuersturms und 75 ihrer Kinder befragt.

“Ein Drittel der Überlebenden hatte noch 66 Jahre nach dem Feuersturm Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung, bei ihren Kindern zeigten 17 Prozent auffällige Symptome der Angst.”

Seit Jahrzehnten wird an der Erforschung der Vererbbarkeit von Erfahrungen gearbeitet.

Doch wo ist die Lösung für die Ängste, wenn diese bei den Vorfahren entstanden sind?

Die einzige Lösung, die beschrieben wurde, ist, dass wenn das traumatische Erlebnis kurz nach der Entstehung wieder aufgelöst bzw. behandelt wird, die betroffene Person von bleibenden Schäden verschont bleiben kann.

Doch wie viele unsere Vorfahren haben ihre Erlebnisse nicht wirklich verarbeiten können?

Wie viele haben nie darüber gesprochen?
Wie viele sind ihre Wut gegenüber den Verursachern nicht losgeworden?
Wie viele sind gestorben, haben ihre Themen nicht aufgelöst und dadurch einen bleibenden Abdruck in der Familie hinterlassen?

Wir haben in fast jedem unserer System Empowering Coachings mit dem Auflösen von Vorfahren Themen zu tun, weil die Ursachen unserer heutigen Signale (Konflikte, Ängste, Krankheiten, Misserfolg, Beziehungsunfähigkeit, …) aus unaufgelösten Systemgesetzverletzungen unserer Vorfahren entspringen.

In diesem Podcast werden wir über die Epigenetik und der Auflösung durch System Empowering sprechen.

Ressourcen: 

Der Beitrag SEP#40 – Epigenetik und System Empowering – Vererbtes Schicksal und die Auflösung erschien zuerst auf Hanseatisches Institut.

Jun 7, 2018

Es gibt Organisationsstrukturen, die zu Systemgesetzverletzungen führen.

Sie werden mit der besten Absicht eingeführt und man erhofft sich dadurch viele Vorteile. Jedoch überwiegen in den meisten Fällen die Nachteile durch die Systemgesetzverletzungen. Zu diesen Strukturen gehören beispielsweise die Matrixstrukturen wie Projektmatrix, Holdings (bei denen nicht nur der Name, sondern Funktionen enthalten sind) als Matrix und auch die Trennung von fachlicher und disziplinarischer Führung.

Diese werden im Podcast diskutiert. Zu guter Letzt schauen Randolph und Dieter auf ihre Erfahrungen der Seefahrt, ob es auf einem Segelschiff eine Matrixstruktur oder Projekte geben kann.

Der Beitrag SEP#39 – Unternehmensstrukturen die Systemgesetzverletzungen erzeugen erschien zuerst auf Hanseatisches Institut.

Jun 5, 2018

Zu den beiden Kommunikationsebenen, Sach- und Beziehungsebene hat Dieter noch eine dritte hinzugefügt: die Systemgesetzebene. Sie ist das Fundament.

Diese Ebene entscheidet darüber, ob die Beziehungs- und Sachebenen funktionieren und stabil sein können.

Folgende Themen werden im Podcast besprochen:

– Wie hängen die drei Kommunikationsebenen zusammen.

– Wieso können positive Absichten im Handeln negative Auswirkungen haben und häufig zu verletzten Gefühlen auf der Systemgesetzebene führen.

– Wie lässt sich die erste Systemgesetzverletzung auflösen (Hand heben).

– Was sind die Gründe, weshalb über Systemgesetzverletzungen zu reden, sie zu entschuldigen oder zu verzeihen, nicht wirklich den Konflikt auflöst.

Der Beitrag SEP#38 – Drei Kommunikationsebenen erschien zuerst auf Hanseatisches Institut.

1